VERANSTALTUNGEN   

 

 

SEPTEMBER

​​​

Fr | 29.9.2017 | 16 – 17.30 Uhr

Lesereihe „Bekannt und unbekannt: Schriftsteller der Region wieder entdeckt“ 

Emerenz Meier: vorgestellt und vorgelesen von Dr. Hans Göttler

​​​​​​​​

​​​​​​​ 

OKTOBER

 

Fr | 13.10.2017 | 16 – 17.30 Uhr 

Lesereihe „Bekannt und unbekannt: Schriftsteller der Region wieder entdeckt“ 

Friedrich Oberneder: vorgestellt und vorgelesen von Heinrich Köberl StD

​​

 

Do | 19.10.2017 | 19 UhrAch_Gestern

Lesung Marianne Ach aus ihrem Buch "Von gestern eine Spur"

 

Ein Leben mit vielen Brüchen

 

In ihrem neuen Roman „Von gestern eine Spur“ gibt Marianne Ach Einblicke in die Gefühlswelt einer Frau, deren Leben schon mehrere Brüche erfahren hat: Das Verschwinden ihres erwachsenen Sohnes Frederic lässt Theres nicht los. Immer wieder sucht sie in seinem Zimmer nach Hinweisen und grübelt in schlaflosen Nächten. Eine​ Postkarte von ihm ist rätselhaft, sie gibt kaum Aufschluss über seinen Verbleib. Theresʼ Ehe mit Leon ist zerbrochen, nachdem sie von seinen Seitensprüngen erfahren hat. Ihr Zusammenleben mit Carsten, einem fünfzehn Jahre jüngeren Mann, wird zu einem Neuanfang. Mit ihm will sie alles nachholen,was sie bisher versäumt hat: „Du bist mein Fensterzur Welt, Geliebter, es ist groß und hell.“ Doch mit ihrer Eifersucht gefährdet Theres die Beziehung. Freundschaft und Ehe, Zufallsbekanntschaften, Reisen, die Schönheit eines Sommertags, der Blick aus dem Fenster: Gelingen und Scheitern liegen oft nur um Haaresbreite auseinander. Marianne Ach ist eine genaue undfeinfühlige Beobachterin, in tagebuchartige Miniaturen folgt sie den Spuren von Theresʼ Vergangenheit, Gegenwart​​​​​​​​​ und Zukunft.​​​​​​​​​​​​​​​​

 

 

NOVEMBER 

 

Fr | 10.11.2017 |16 – 17.30 Uhr

Lesereihe „Bekannt und unbekannt: Schriftsteller der Region wieder entdeckt“ 

Max Peinkofer: vorgestellt und vorgelesen von Dr. Stefan Rammer

​​​

 

Fr | 17.11.2017 | 19 Uhr

Spanischer Abend mit Magali Saikin (Lesung) und Jürgen Schwenkglenks (Gitarrenmusik): "Platero und ich" von Juan Ramon Jimenez

 

 

JANUAR 

 

Fr | 12.1.2018, 16 – 17.30 Uhr

Lesereihe „Bekannt und unbekannt: Schriftsteller der Region wieder entdeckt“ 

Wilhelm Diess: vorgestellt und vorgelesen von Dr. Hans Göttler

 

 

FEBRUAR 

 

Fr | 2.2.2018 |16 – 17.30 Uhr 

Lesereihe „Bekannt und unbekannt: Schriftsteller der Region wieder entdeckt“ 

Hans Carossa:  vorgestellt und vorgelesen von Dr. Stefan Rammer

 

 

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN

 

Kreative Schreibnächte in​​ der Europa-Bücherei Passau

Zeit zu schreiben 

 

 

Die wahren Abenteuer sind im Kopf – und sie wollen an die frische Luft!
Mit dem Stift in der Hand spüren wir ihnen nach und bringen sie in Form. Die Freude am Schreiben steht dabei im Vordergrund und die Erkenntnis: Schreiben kann wirklich jeder! Mit kreativen Anregungen und Schreibübungen bringen wir die Fantasie auf Trab.
Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, mit und ohne
Vorkenntnisse. Nach jedem Schreibimpuls können die
entstandenen Texte vorgelesen und besprochen werden. 

Di | 7.3. 

Poesie to go 
Haben Sie Ehrfurcht vor Lyrik? Keine Sorge, wir beschäftigen uns mit alltagstauglicher Poesie und nähern uns ihr auf Augenhöhe. Ob Löcher-Lyrik oder poetische Gegenrede: Wir experimentieren mit freien Formen und passen sie unseren Bedürfnissen an.

Di | 16.5.

Maskerade 
Verborgen hinter einer Maske: wie fühlt sich das an? Wieviel Masken besitzen wir? Und wo beginnt die Maskerade – beim Lippenstift? Wir gestalten Masken und schreiben darüber.

Di | 20.6. 

Durch die Lupe 
Details elektrisieren, befremden, feuern die Fantasie des Lesers an und lösen Kettenreaktionen aus. Wer sich Zeit nimmt und genau hinsieht, wird auch im sprachlichen Ausdruck präziser werden. Das wollen wir üben.

Di | 25.7. 

Sommer-Werkstatt 
Sommernächte sind anders, ihr Leuchten erhellt auch unser Schreiben. Wir holen uns Anregungen von draußen, lassen uns verblüffen, variieren und verdichten. Das Thema? Lassen Sie sich überraschen!

Dauer: jeweils 18.30 – 21.30 Uhr
Kosten: je Schreibnacht 15 Euro
5-10 Teilnehmer max.

Leitung:
Gesine Hirtler-Rieger
M.A. Germanistin,
Schreibtrainerin,
selbstständige Journalistin
Hirtler
Anmeldung erforderlich bei:
Gesine Hirtler-Rieger
08548 | 912792
g.hirtler-rieger@web.de
www.schreibwerkstatt-passau.de






























































Suche
Schriftgröße
kleine Schrift normale Schrift grosse Schrift